GitarreHamburg.de
gemeinnützige GmbH


Newsletter:





 

Startseite
Förderer & Partner
Gemeinnützige GmbH
Aktuelles & Newsletter
Inhaltsverzeichnis
Gitarrenorchester
Hamburger Gitarrentage
Hamburger Gitarrenfestival
Hamburger
Gitarrenkalender
Deutscher
Gitarrenkalender
Gitarrenkurse
Noten
CD-Vorstellungen
Noten- und
Buchbesprechungen
Interviews & Artikel
Testberichte
Hilfsmittel
Gitarrentipps
Fragen & Antworten
Referate
Lehrprobenkonzepte
Diplomarbeitenarchiv
Linkverzeichnis
Suchmaschinen
Kontakt
Förderung / Sponsoring
 


JGOH mit neuer DVD!
 
 
Info & Bestellung: 
www.jgo-hamburg.de

 

Gitarrentipps/Saiten aufziehen

 

Eine Gitarre zu besaiten ist für Anfänger nicht die leichteste Übung.  Hier beschreibe ich in einzelnen Schritten, wie man eine neue Saite auf die Gitarre aufzieht. 

Klickt einfach auf  die Bilder um diese zu vergrößern. 

 

Befestigung am Steg:

1. Die Saite am Steg durch das entsprechende Loch führen. Nicht zu weit, damit die Länge der Saite noch ausreicht um sie am Kopf zu befestigen. 

Klicken zum Vergrößern!

2. Das kürzere Ende der Saite unter dem längeren Ende hindurchführen. 

Klicken zum Vergrößern!

3a. Das kurze Ende in die entgegengesetzte Richtung ziehen....

Klicken zum Vergrößern!
3b. ....und unter dem Teil der Saite, welcher auf dem Steg liegt, hindurchschieben.

Klicken zum Vergrößern!

4. Vorgang 3b noch einmal wiederholen. Bei der e´-Saite ruhig auch ein drittes Mal.

Klicken zum Vergrößern!

5. Zum Schluss die Saite hinter den Steg legen und festziehen. Am Ende der e´-Saite evtl. einen Knoten machen, um ein Hindurchrutschen des Saitenendes zu vermeiden.

Klicken zum Vergrößern!

 

Befestigung am Kopf:

1. Die Saite durch das entsprechende Loch im Wirbel führen.

Klicken zum Vergrößern!

2. Das kürzere Ende der Saite unter dem längeren hindurchführen, so dass eine Schlaufe entsteht.

Klicken zum Vergrößern!

3. Die Saite durch die Schlaufe stecken und festziehen.

Klicken zum Vergrößern!

4. Beim Aufrollen der Saite muss  man darauf achten, die Saite immer über das kurze Ende laufen zu lassen. So zieht sich diese am besten fest.

Klicken zum Vergrößern!

Um die Saite etwas schneller aufwickeln zu können, ist eine Saitenkurbel sehr hilfreich.

Klicken zum Vergrößern!

Die überflüssigen Saitenenden erst abschneiden (z.B. mit einem Seitenschneider), wenn sicher ist dass alles gut geklappt hat. 

Zurück