Hamburger Gitarrentage 2017 | Mehr Informationen - hier klicken!
David Russell, Rafael Aguirre, Aniello Desiderio, Jorge Cardoso,
Mike Dawes, Antoine Dufour, Michael Fix, Sönke Meinen u.a.

GitarreHamburg.de
gemeinnützige GmbH


Newsletter:





 

Startseite
Förderer & Partner
Gemeinnützige GmbH
Aktuelles & Newsletter
Inhaltsverzeichnis
Gitarrenorchester
Hamburger Gitarrentage
Hamburger Gitarrenfestival
Hamburger
Gitarrenkalender
Deutscher
Gitarrenkalender
Gitarrenkurse
Noten
CD-Vorstellungen
Noten- und
Buchbesprechungen
Interviews & Artikel
Testberichte
Hilfsmittel
Gitarrentipps
Fragen & Antworten
Referate
Lehrprobenkonzepte
Diplomarbeitenarchiv
Linkverzeichnis
Suchmaschinen
Kontakt
Förderung / Sponsoring
 


Neue CD!
"Dedicated -
JGOH and Friends"
 
 
Info & Bestellung: 
www.jgo-hamburg.de

 

Noten- und Buchbesprechungen/Fun for strings

 

 

Titel: "Fun For Strings" - Für zwei Gitarren oder Melodieinstrument und Gitarre
Autor:

Gerald Nienaber

Verlag: Acoustic Music
Preis: 11,90 Euro
Zubehör: Gegen einen Aufpreis sind zusätzlich eine Hör- und Übungs-CD, sowie Ausgaben der ersten Stimme für Melodieinstrumente in C, B, und Eb erhältlich.


Nutzer des Notenarchivs von GitarreHamburg.de konnten sich schon seit einiger Zeit davon überzeugen, dass der Gitarrist Gerald Nienaber sich darauf versteht, populär klingende Spielstücke für den Unterricht zu komponieren. Im Verlag Acoustic Musik Books ist nun eine Ausgabe mit Gitarrenduos erschienen, mit der der Leiter der Gitarrenschule Bayreuth die Unterrichtsliteratur aufs Neue durch 14 poppige Kompositionen bereichert und Anfängern erste Einblicke in verschiedene populäre Genres und die stiltypischen Spieltechniken und Gestaltungsmittel gibt.

Da stehen poppig, rockig oder bluesige Stücke neben spannenden Ausflügen in die Welt des Tango, Bossa Nova, Rumba oder gar  Techno. Die erste Stimme fungiert dabei ausschließlich als Melodieträger und ist durchweg einstimmig gehalten. Über die erste Lage wird nur einmal mit einem kurzen - aber nicht komplizierten - Ausflug hinausgegangen. Die Begleitstimme stellt zwar mit einstimmigen Basslinien, leichtem Akkordspiel, Powerchords und Oktavgriffen schon höhere Anforderungen an den Gitarristen, kann aber auch noch als leicht klassifiziert werden.

Ein ansprechendes Design, das übersichtliche Notenbild und - wo es nötig ist - hilfreiche Fingersatzvorschläge runden dieses schöne und motivierende Spielheft ab. Bestens für den Gitarrenunterricht mit Anfängern geeignet, die sich die Töne der ersten Lage erarbeitet haben!

Gegen einen Aufpreis kann eine Ausgabe mit Hör- und Übungs-CD erworben werden. Hierauf sind die 14 Titel in Originaltempo und einem langsamen Übetempo eingespielt. Mittels Ballanceregler der Stereoanlage lässt sich die jeweils andere Stimme ein- oder ausblenden. Zudem bietet der Verlag separate Ausgaben der ersten Stimme für Melodieinstrumente in C, B, und Eb.

Zurück