GitarreHamburg.de
gemeinnützige GmbH


Newsletter:





 

Startseite
Förderer & Partner
Gemeinnützige GmbH
Aktuelles & Newsletter
Inhaltsverzeichnis
Gitarrenorchester
Hamburger Gitarrentage
Hamburger Gitarrenfestival
Hamburger
Gitarrenkalender
Deutscher
Gitarrenkalender
Gitarrenkurse
Noten
CD-Vorstellungen
Noten- und
Buchbesprechungen
Interviews & Artikel
Testberichte
Hilfsmittel
Gitarrentipps
Fragen & Antworten
Referate
Lehrprobenkonzepte
Diplomarbeitenarchiv
Linkverzeichnis
Suchmaschinen
Kontakt
Förderung / Sponsoring
 


JGOH mit neuer DVD!
 
 
Info & Bestellung: 
www.jgo-hamburg.de

 

Noten- und Buchbesprechungen/Guitar for 2

 

 

Titel: "Guitar for 2" - Originalkompositionen und Bearbeitungen für 2 Gitarren
Autoren:

Richard Graf

Verlag: Universal Edition, Wien
Preis:  18,50 Euro
Zubehör: Audio-CD im Lieferumfang enthalten
ISMN M-008-06409-8

"Der Reiz der Gitarre liegt für mich in ihrer Vielseitigkeit: Von zarten Klängen einer akustischen Gitarre bis zu kraftvollen Klangkaskaden mit Hilfe elektrischer Verstärkung und Klangmanipulation."

Richard Graf

Vielseitig ist auch die musikalische Arbeit von Richard Graf. Der in Österreich lebende Musiker betätigt sich als spartenübergreifender Gitarrist, Komponist, Arrangeur, Pädagoge und Publizist. Auch in der vorliegenden Ausgabe "Guitar for 2" findet dies seinen Niederschlag. Graf hat einen 15 Titel umfassenden bunten Strauß aus Eigenkompositionen und Arrangements für zwei Gitarren zusammengestellt, die von ganz unterschiedlichen Stilrichtungen wie Reggae, Flamenco, Tango, Blues, Gospel, Rock usw. beeinflusst sind. Bekannte Stücke, beispielweise "Manha de Carneval", "Scarborough Fair", "House Of The Rising Sun" oder "Oh Happy Day", stehen neben einfallsreichen selbst verfassten Werken, die mit Namen wie "RichBlues", "Rain in Spain", "Mission Possible", "Sad Tango" usw. betitelt sind.

Mit Vorliebe entfernt sich Graf bei seinen Arrangements vom Original, indem er das melodische Material mit einer ganz anderen Stilrichtung vereint. So wird die Habanera aus Bizets Oper "Carmen" zum "Reggae for Carmen", der Folk-Klassiker "The House of the Rising Sun" kommt in einer funkigen Pop-Version im 4/4-Takt daher, oder das Russische Volkslied "Schwarze Augen" verwandelt sich in einen Tango. Das hat nicht nur musikalischen Witz, sondern gewinnt den Kompositionen auch immer wieder neue Seiten ab.

Besonders die originellen Bearbeitungen machen die leichten bis mittelschweren Stücke nicht nur für den Unterricht interessant, auch das Zugabenrepertoire von Gitarrenduos können sie bereichern.

Die beiden Gitarrenstimmen sind konsequent in eine Melodie- und eine Begleitstimme aufgeteilt. Während die erste Stimme hauptsächlich einstimmige Melodien in verschiedenen Lagen spielt, wird vom Begleiter etwas komplexeres mehrstimmiges Spiel verlangt.  Als Übungshilfe sind auf der mitgelieferten Audio-CD alle Begleitstimmen aufgenommen worden. Selbstverständlich  können aber auch die kompletten Duo-Versionen angehört werden, um einen Eindruck von den Stücken zu gewinnen.

Ein besonderes Plus ist die gute und übersichtliche Gestaltung der Ausgabe. Insbesondere die Ausklappseiten sind äußerst praktisch, da so bei längeren Stücken lästiges Umblättern vermieden wird. Am Ende des Heftes finden sich zudem inhaltliche Hinweise zu den einzelnen Titeln. 

Zurück