Hamburger Gitarrentage 2017 | Mehr Informationen - hier klicken!
David Russell, Rafael Aguirre, Aniello Desiderio, Jorge Cardoso,
Mike Dawes, Antoine Dufour, Michael Fix, Sönke Meinen u.a.

GitarreHamburg.de
gemeinnützige GmbH


Newsletter:





 

Startseite
Förderer & Partner
Gemeinnützige GmbH
Aktuelles & Newsletter
Inhaltsverzeichnis
Gitarrenorchester
Hamburger Gitarrentage
Hamburger Gitarrenfestival
Hamburger
Gitarrenkalender
Deutscher
Gitarrenkalender
Gitarrenkurse
Noten
CD-Vorstellungen
Noten- und
Buchbesprechungen
Interviews & Artikel
Testberichte
Hilfsmittel
Gitarrentipps
Fragen & Antworten
Referate
Lehrprobenkonzepte
Diplomarbeitenarchiv
Linkverzeichnis
Suchmaschinen
Kontakt
Förderung / Sponsoring
 


Neue CD!
"Dedicated -
JGOH and Friends"
 
 
Info & Bestellung: 
www.jgo-hamburg.de

 

Noten- und Buchbesprechungen/Latin Grooves

 

 

Titel: "Latin Grooves - Schlagtechniken"
Autor:

Walter Haberl

Verlag: Universal Edition, Wien
Preis:  23,50 Euro     
Zubehör: 2 Audio-CDs 
ISMN M-008-06115-8

Mit "Latin Grooves - Schlagtechniken" hat Walter Haberl den dritten und letzten Band aus seiner in der Universal Edition erschienen Reihe "Gitarre live & easy" veröffentlicht.

Das zu Grunde liegende didaktische Konzept baut auf den in "Gitarre live & easy Band 1 und 2" erworbenen Fertigkeiten auf. In sinnvollen methodischen Schritten wird der Lernende in die Welt der lateinamerikanischen Rhythmusgitarre eingeführt. Aus didaktischen Gründen werden dabei zudem der aus dem Rock- und Bluesbereich stammende "Halftime-Shuffle" und die Flamencospieltechnik "Tresillio-Rasgueado" gestreift.

Mit zahlreichen Fotos und aussagekräftigen Beschreibungstexten werden alle Bewegungsabläufe vorbildlich und sehr detailliert beschrieben. Das Akkordmaterial und die Schlagmuster werden durch anschauliche Abbildungen dargestellt, während die Lieder als übersichtliche Leadsheets notiert sind.

Anhand von Klassikern wie Cielito Lindo, Santa Lucia, My Bonnie is over the Ocean,  No Señor, Si Señor, El Cefiro, La Paloma, La Cucaracha, Un poquito canto und Samba lelé  vermittelt der Autor die speziellen Schlagtechniken, die zum Begleiten der lateinamerikanischen Tanzrhythmen Mexican Valse, Tango, Calypso oder Rumba benötigt werden. 

Mit gut verständlichen Erläuterungen in Kapitel 7 und einem kleinen Anfängerkurs in Harmonielehre im 9. Kapitel wird auch für das nötige musiktheoretische Basiswissen gesorgt. Das Buch wird aber nicht mit Theorie überfrachtet. Es werden lediglich die Grundlagen erarbeitet, aus denen sich auch ein praktischer Nutzen ziehen lässt. Anwendung finden diese beispielsweise bei der Reharmonisierung von Liedern oder dem System der verschiebbaren Barré-Akkorde.

Auflockernde kleine Musikrätsel zum Trainieren des musikalischen Gehörs, Übetipps und interessante kleine Exkurse in die historische Entwicklung der einzelnen Tanzrhythmen bzw. Schlagtechniken runden dieses gelungene Lehrbuch ab.

Besonderes Plus sind die zum Lieferumfang gehörenden beiden Audio-Cds. Sie enthalten nicht nur die kompletten Übungen und Lieder aus "Latin Grooves", sondern werden zudem sehr gut und hilfreich durch die sympathische Stimme des Autors kommentiert.

Die vorliegende Ausgabe ist zum Selbststudium und zum gemeinsamen Erarbeiten mit einem Lehrer gleichermaßen geeignet.

Zurück