Hamburger Gitarrentage 2017 | Mehr Informationen - hier klicken!
David Russell, Rafael Aguirre, Aniello Desiderio, Jorge Cardoso,
Mike Dawes, Antoine Dufour, Michael Fix, Sönke Meinen u.a.

GitarreHamburg.de
gemeinnützige GmbH


Newsletter:





 

Startseite
Förderer & Partner
Gemeinnützige GmbH
Aktuelles & Newsletter
Inhaltsverzeichnis
Gitarrenorchester
Hamburger Gitarrentage
Hamburger Gitarrenfestival
Hamburger
Gitarrenkalender
Deutscher
Gitarrenkalender
Gitarrenkurse
Noten
CD-Vorstellungen
Noten- und
Buchbesprechungen
Interviews & Artikel
Testberichte
Hilfsmittel
Gitarrentipps
Fragen & Antworten
Referate
Lehrprobenkonzepte
Diplomarbeitenarchiv
Linkverzeichnis
Suchmaschinen
Kontakt
Förderung / Sponsoring
 


Neue CD!
"Dedicated -
JGOH and Friends"
 
 
Info & Bestellung: 
www.jgo-hamburg.de

 

Noten- und Buchbesprechungen/The Kick

 

 

Titel: "The Kick - 9 unplugged Songs für zwei Gitarren oder Gitarre mit Melodieinstrument"
Autor:

Jörn Michael Borner

Verlag: Verlag Hubertus Nogatz
Preis: 16,80 Euro
Zubehör: Eine Audio-CD, (im Lieferumfang enthalten).
ISMN M-50129-006-2

Aus dem Hubertus Nogatz Verlag kommt mit "The Kick - 9 unplugged Songs für zwei Gitarren oder Gitarre mit Melodieinstrument" eine schöne Bereicherung für die Unterrichtsliteratur. 

Die Ausgabe enthält 9 leichte- bis mittelschwere Stücke, die durch Rock, Pop, Blues, Raggae oder andere populäre Stilrichtungen inspiriert wurden. Der Komponist Michael Borner hat vielfältige Erfahrungen im Jazz- und Rockbereich gesammelt. Dies schlägt sich auch in seinen Kompositionen nieder. Die Stücke klingen sehr authentisch und treffen immer die jeweils stiltypische Melodik, Harmonik und Rhythmik. Die Rockstücke "The Kick", "Just Before" und "The School is out" sind z.B. mit satten Powerchords unterlegt und der Titel "Blues Garage" wird von einem groovigen Boogiebass begleitet. Percussioneffekte sorgen zusätzlich für eine starke rhythmische Prägnanz, wie z.B. der Golpe-Schlag auf den Zählzeiten 2 und 4 in dem Reggae "It`s Bob". Bei vier Stücken gibt der Autor Anregungen zur Improvisation.

Die 1. Stimme ist fast immer einstimmig gehalten, wobei etwas Lagenspiel und Bindetechnik verlangt wird. Auch die Begleitstimme stellt den Spieler nicht vor unüberwindbare Anforderungen. Kenntnisse im Spiel mit Akkordzerlegungen und der wichtigsten Begleitakkorde sind hilfreich. Nur in dem Stück "No Answer" taucht der mittlere Quergriff auf, ansonsten wird auf Barré-Griffe verzichtet.

Zusätzlich zum übersichtlich und gut gestalteten Notenheft ist im Lieferumfang auch eine hervorragende CD enthalten. Sie wurde vom Autor selbst eingespielt und bietet die Möglichkeit, mit Hilfe des Balance-Reglers eine Stimme auszublenden.

Borner weist zudem darauf hin, wie vielfältig seine Stücke im Unterricht eingesetzt werden können. So lassen sie sich nicht nur in der Duo-Version mit zwei akustischen Gitarren spielen, sondern auch E-Gitarre, Saxophon, Trompete, Bass usw. können eingesetzt werden. Bis hin zu einer kompletten Band lässt sich die Besetzung erweitern. Der Hubertus Nogatz Verlag bietet zu diesem Zweck zusätzliche Stimmen für Bb- und Es-Instrumente, sowie Bass, Keyboard und Drums an.

Mit diesem Spielheft hat Jörn Michael Borner bewiesen, dass ein niedriger Schwierigkeitsgrad nicht auf Kosten der musikalischen Substanz gehen muss. Seine Stücke dürften in Zukunft so manchem Gitarrenschüler den "Kick" geben.

Informationen über den Autor:

www.michael-borner.de

Zurück